Herdenschutztag am 23.11.2022 in Busenberg

Die in jüngster Zeit in der Pfalz vermeldeten Wolfsübergriffe stellen für Sie als Tierhalter*innen sicherlich eine besondere Herausforderung dar. Im Vordergrund steht aktuell häufig die Frage:

 

Wie kann ich zukünftig meinen Tierbestand effektiv gegen Übergriffe durch einen Wolf schützen?

Aus diesem Grund bieten das KLUWO (Koordinationszentrum Luchs Wolf) in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer Rheinland Pfalz, dem Landesverband der Schafhalter/Ziegenhalter und Züchter Rheinland-Pfalz e.V. sowie dem chance.natur Projekt „Neue Hirtenwege im Pfälzerwald“ eine Informationsveranstaltung zum Thema wolfsabweisender Herdenschutz am

Mittwoch, den 23. November bei der Wasgauschäferei Keller in Busenberg bei Dahn von 14.00 bis 16.00 Uhr

an.

Bei dieser Veranstaltung werden anhand verschiedener Zauntypen, die vor-Ort aufgebaut sind, konkrete Schutzmaßnahmen gegen Wolfsübergriffe von Experten vorgeführt. Darüber hinaus haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, konkrete Fragen zum Herdenschutz wie auch zur Förderung durch das Land nach möglicher Ausweisung eines Präventionsgebiets zu stellen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Anmeldungen. 

Bitte senden Sie uns Ihre Anmeldung an folgende E-Mail Adresse (a.marstaller@pfaelzerwald.bv-pfalz.de) unter dem Stichwort „Herdenschutztag Pfalz“ unter der Angabe der teilnehmenden Personen bis zum 07. November 2022 zu.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Anna-Maria Marstaller vom chance.natur Projekt „Neue Hirtenwege im Pfälzerwald“ unter der Telefonnummer:06325/955242.

Die Mitarbeite*rinnen von der/dem:  

Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz

Landesverband der Schafhalter/Ziegenhalter und Züchter Rheinland-Pfalz e.V.

KLUWO (Koordinationszentrum Luchs Wolf)

Bezirksverband Pfalz, chance.natur Projekt „Neue Hirtenwege im Pfälzerwald“